Berlin : Auszeichnung: Preise für engagierte Bürger

CD

Im Namen des Bezirksamts hat die Sozialstadträtin von Charlottenburg-Wilmersdorf, Martina Schmiedhofer (Grüne), die diesjährigen, mit 7500 Mark dotierten Ehrenamtspreise vergeben. Einen von zwei 1. Preisen und 2500 Mark erhielt die achtköpfige Gruppe "Christliches Leben mit geistig Behinderten". Diese trifft sich wöchentlich mit 25 bis 30 Behinderten in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis- und Luisen-Kirchengemeinde. Zu den selbstfinanzierten Aktivitäten zählen Gespräche, Seelsorge, Tanz, Malerei und Reisen. Einen 1. Preis bekam außerdem Klaus Lucas von der Berliner Aids-Hilfe. Zwei Mal pro Woche organisiert er Frühstücke für HIV-Positive, Aids-Erkrankte und deren Angehörige und Freunde. 1250 Mark gingen an Renate Meißner, die in der "Kontaktstelle für Menschen mit Suchtproblemen" Kurse für kreatives Gestalten mit Pastell anbietet. Die vierte, ebenfalls mit 1250 Mark dotierte Ehrung ging an Werner Olm für seine Pflege von Sportanlagen im Volkspark Jungfernheide.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben