Auszeichnungen : Nobelpreisträger Pamuk wird Ehrendoktor der FU

Der diesjährige Literaturnobelpreisträger Orhan Pamuk wird Ehrendoktor der Freien Universität Berlin. Die akademische Feier ist für Anfang des kommenden Jahres vorgesehen.

Berlin - Die Ehrung für den Nobelpreisträger hat der Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften beschlossen. Mit der Auszeichnung wird der 54-Jährige als Ausnahmeerscheinung der Weltliteratur geehrt, wie die Universität mitteilte. Die akademische Feier ist für Anfang des kommenden Jahres vorgesehen.

Pamuk, geboren am 7. Juni 1952, wuchs in Istanbul auf. Er studierte Architektur und Journalismus, bevor er sich dem Schreiben zuwandte. Heute ist er der bedeutendste türkische Schriftsteller. Seine Werke sind in alle Weltsprachen übersetzt worden.

Internationale Anerkennung erlangte Orhan Pamuk mit den Werken "Die weiße Festung" (deutsch 1990), "Das schwarze Buch" (deutsch 1995) und "Das neue Leben" (deutsch 1998). 2005 wurde der Autor mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet. (tso/ddp)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben