Berlin : Auto raste in den Kanal – Fahrer tot

-

Bei einem Unfall gestern Früh um 5 Uhr 30 in Moabit ist ein 22-jähriger Autofahrer aus Schöneberg ums Leben gekommen. Der Beifahrer (21) überlebte. Die beiden wollten aus der Huttenstraße in Richtung Neues Ufer abbiegen, vermutlich mit zu hohem Tempo, so dass der Wagen kam von der Fahrbahn abkam. Er durchbrach ein Schutzgitter und stürzte in den Charlottenburger Verbindungskanal. Der Beifahrer konnte sich noch rechtzeitig befreien und ans Ufer retten. Den 22-Jährigen bargen die Feuerwehrtaucher tot aus dem Kanal. Glimpflich ging dagegen die Spritztour von zwei Teenagern aus. Ein 14-Jähriger saß am Steuer, seine Beifahrerin war 15. Die Polizei wollte den Wagen anhalten, der ohne Licht fuhr, doch der raste los, in parkende Autos hinein. Die Jugendlichen flohen zu Fuß, wurden aber später geschnappt. tabu

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben