Berlin : Auto überschlug sich auf dem Stadtring

weso

Bei einem Unfall auf der Stadtautobahn erlitt gestern früh ein 37-jähriger Mann aus Reinickendorf schwere Rückenverletzungen. Wegen eines Staus musste er stark bremsen und verlor dabei zwischen den Anschlussstellen Jakob-Kaiser-Platz und Dreieck Charlottenburg die Gewalt über seinen Wagen. Das Auto fuhr gegen einen Betonsockel, überschlug sich und rutschte auf dem Dach noch etwa 30 Meter weit. Der Stadtring war für rund eineinhalb Stunden bis gegen 7 Uhr gesperrt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben