Autobahn : Dreieck Nuthetal wird schneller fertig als geplant

Eigentlich war die Fertigstellung des Autobahndreiecks Nuthetal am südlichen Berliner Ring bis 2010 angesetzt. Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee prognostiziert aber ein früheres Ende der Baustelle - bereits 2009 soll der Verkehr rollen.

Nuthetal
Fast ein Jahr früher soll sie fertig sein: die Baustelle um das Autobahndreieck Nuthetal. .-Foto: dpa

BerlinDie Bauarbeiten am Autobahndreieck Nuthetal am südlichen Berliner Ring sollen schneller beendet werden als bisher vorgesehen. Bereits vor den Sommerferien 2009 soll der Verkehr über die neuen Rampen fließen, teilten Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee und Brandenburgs Infrastrukturminister Reinhold Dellmann (beide SPD) bei einer Besichtigung der Baustelle mit. Künftig kann auch nachts und am Wochenende gearbeitet werden. Ursprünglich war die Fertigstellung für 2010 geplant.

Kapazitäten: 120.000 Fahrzeuge pro Tag

Das Dreieck Nuthetal wird seit Ende 2006 ausgebaut. Die Gesamtkosten betragen laut Infrastrukturministerium rund 34 Millionen Euro. Der Bund fördere den Bau mit zusätzlichen Mittel in Höhe von 2,5 Millionen Euro.

Der südliche Berliner Ring (A 10) und der Avus-Zubringer (A 115) sind den Angaben zufolge die am stärksten genutzten Autobahnen in Brandenburg. Die prognostizierte Verkehrsbelegung nach der Fertigstellung beträgt am Dreieck Nuthetal 120.000 Fahrzeuge pro Tag. (tbe/ddp)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben