• Autobahnverlängerung: Mehr Platz für Fußgänger: Gehwegparken wird untersagt - Weiterer Zugang zum U-Bahnhof

Berlin : Autobahnverlängerung: Mehr Platz für Fußgänger: Gehwegparken wird untersagt - Weiterer Zugang zum U-Bahnhof

kt

Die Verlängerung der Autobahn bis zur Buschkrugallee, die am 7. Juli eröffnet wird, verschafft den Fußgängern auf den Gehwegen der Silbersteinstraße mehr Platz und bringt den Fahrgästen der U-Bahn-Linie U 8 einen weiteren Eingang. Wie Staatssekretärin Maria Krautzberger aus der Verkehrsverwaltung auf eine Kleine Anfrage des Abgeordneten Michael Cramer (Grüne) mitteilte, wird nach der Eröffnung des Autobahnabschnittes das Gehwegparken an der Silbersteinstraße untersagt. Es war 1966 und 1973 abschnittsweise eingeführt worden, um mehr Platz für den fließenden Verkehr auf der Straße zu schaffen.

Mit der Autobahn gebe es jedoch eine Alternativstrecke, begründet die Verwaltung die Aufhebung des Gehwegparkens. Zudem verspreche man sich von der erneuten Einengung einen zusätzlichen Anreiz für die Autofahrer, die Silbersteinstraße zu meiden und die Autobahn zu nutzen. Ein Durchfahrverbot für Lastwagen auf der Silbersteinstraße werde es aber erst geben, wenn der Verkehr nicht zurückgehe.

Fertig gebaut wird jetzt auch der südliche Zugang zum U-Bahnhof Hermannstraße, der bisher nur im Rohbau vorhanden ist, weil der Platz für in die Silbersteinstraße abbiegende Autos freigehalten worden war.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar