Berlin : Autofahrer starb auf Flucht vor Polizeikontrolle

Bei dem Versuch, einer Polizeikontrolle zu entkommen, ist am Montag früh ein Autofahrer gestorben. Seine Beifahrerin erlitt schwere Verletzungen, Lebensgefahr besteht nicht. Einer Polizeistreife fiel der 46-Jährige gegen 7 Uhr auf, weil er mit seinem Wagen zu schnell über die Kreuzung Westfälische, Ecke Joachim- Friedrich-Straße in Wilmersdorf gefahren war. Als er die Polizisten bemerkte, gab er Gas und fuhr bei Rot über die Kreuzung am Fehrbelliner Platz. Wie die Polizei mitteilt, seien die Beamten ihm „mit normaler Geschwindigkeit gefolgt“, verloren ihn dann aber zunächst aus den Augen. Als sie ihn wenig später in der Blissestraße wieder entdeckten, war der Mann bereits gegen einen Baum geprallt, der auf dem Mittelstreifen steht. Der alarmierte Notarzt leistete Erste Hilfe, doch noch im Rettungswagen starb der Mann. Er hatte keinen Führerschein und war bereits mehrfach wegen Verkehrsstraftaten bei der Polizei aufgefallen. tabu

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar