Berlin : Autounfall: Drei Männer bei Flucht vor der Polizei schwer verletzt

dae

Auf der Flucht vor der Polizei sind drei junge Männer am Montagmorgen gegen 3 Uhr mit ihrem vermutlich gestohlenen Wagen verunglückt und dabei schwer verletzt worden. Der Opel Kadett war der Besatzung eines Streifenwagens auf dem Spandauer Damm aufgefallen, da er in Schlangenlinien fuhr und ein Türschloss beschädigt war. Als die Polizisten den Wagen anhalten wollten, beschleunigte der Fahrer, der, wie sich später herausstellte, angetrunken war. Auf der Schönerwalder Allee kam dem flüchtenden Auto ein weiterer Streifenwagen entgegen, der Opel scherte aus, prallte mit hoher Geschwindigkeit gegen eine Laterne, überschlug sich und stieß dann gegen einen Baum. Dies berichtete die Polizei. Der 21-jährige Fahrer, sein 19-jähriger Beifahrer, beide aus Potsdam, und ein weiterer 17-jähriger Insasse aus dem Kreis Potsdam-Mittelmark wurden aus dem schwer beschädigten Wagen geborgen. Die drei wurden ins Krankenhaus gebracht.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben