Berlin : Azubi-Prüfung: IHK senkt Gebühr

Kammer reagiert auf Proteste

-

Die Industrie und Handelskammer Berlin (IHK) will die drastische Erhöhung der Prüfungsgebühren für Auszubildende zum Teil wieder zurücknehmen. Dies bestätigte IHK-Sprecher Stefan Siebner dem Tagesspiegel. Bei einem Gespräch mit Unternehmensvertretern sei zumindest für die Gastronomiebranche eine Lösung gefunden worden.

Die IHK hatte die Gebühren erhöht, weil die Beitragseinnahmen im vergangenen Jahr zurückgegangen sind. Je nach Branche bedeutet dies eine Erhöhung der Azubi-Prüfgebühren für die Betriebe um bis zu 425 Prozent. „Wir werden zwar am Prinzip der Kostendeckung festhalten“, erklärt Siebner, „dies heißt aber auch, dass die Prüfungsgebühren zurückgefahren werden können, sobald die Kosten für die Prüfungen sinken.“ Für Kochlehrlinge sei dies der Fall: Sie werden nun in der Messe Berlin geprüft, wo die Miete günstiger ausfällt als wie bisher im Ausbildungshotel am Kudamm. Die Höhe der neuen Gebühren wollte Siebner noch nicht nennen. anw

0 Kommentare

Neuester Kommentar