Berlin : Babylon-Kino behält seinen Betreiber

-

Der Rechtsstreit um das Filmkunsthaus Babylon ist beendet. Die Senatsverwaltung für Kultur teilte gestern mit, dass das im Mai fortgesetzte Auswahlverfahren den derzeitigen Betreiber, die Neue Babylon Berlin GmbH, in seiner Funktion bestätigt habe. Wie berichtet, war das historische Kino in der RosaLuxemburg-Straße Mitte Mai von dem neuen Betreiber wiedereröffnet worden. Die unterlegenen Betreiber, vorneweg der frühere Betreiber mit Sprecher Jochen Roemer, hatten gegen die Entscheidung für ihren Konkurrenten geklagt. Ihr Vorwurf: Die Kriterien um kommerzielle Programmelemente seien nachträglich erweitert worden. Um einen langwierigen Rechtsstreit zu vermeiden, hatte die Behörde das Verfahren fortgeführt und alle Bewerber um nachgebesserte Konzepte gebeten. An der Entscheidung änderte sich aber nichts mehr. Roemer kritisierte dies gestern, sagte aber, dass sich die Klage, nähere Prüfung vorausgesetzt, damit erledigt habe. ac

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben