Berlin : Babylon: Kinosaal nach Sanierung wieder offen

Im Babylon-Kino am Rosa-Luxemburg-Platz wird am 4. Mai nach fast siebenjähriger Schließung der Spielbetrieb im großen Saal wieder aufgenommen. Das von Hans Poelzig entworfene Gebäude mit dem Kinofoyer und dem 447 Plätze umfassenden Saal wurde denkmalgerecht renoviert. Während das Foyer in das Erscheinungsbild des Eröffnungsjahres 1929 zurückversetzt wurde, berücksichtigte die Rekonstruktion des Kinosaals die innenarchitektonischen Veränderungen Ende der 40er Jahre. Als Stummfilmkino für Vorführungen mit musikalischer Begleitung verfügt das Babylon über einen Orchestergraben und eine Philips-Kino-Orgel. Am 26. Mai wird die Kino-Orgel mit "Der Golem, wie er in die Welt kam" von 1920, dessen Kulissen Hans Poelzig entwarf, wieder in Betrieb genommen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben