Berlin : BAE – BERLINER BATTERIE GMBH

-

Der Industriestandort Oberschöneweide wurde von AEGGründer Emil Rathenau erschlossen. 1895 begann er, die Feuchtwiesen vor der Stadt zu industrialisieren. Nur vier Jahre später beginnt dort die BAE-Geschichte. Das Akkumulatorenwerk wird bald vom Batteriehersteller Afa übernommen. Das Werk produziert Batterien für Industrie, Bahn und Automobile. Unter der Unternehmerdynastie Quandt wird die Afa zu einem Weltkonzern.

VOLKSEIGEN

Im Zweiten Weltkrieg baut die Afa unter anderem Batterien für U-Boote und V2-Raketen. Nach dem Krieg wird im Westen aus der Afa der Varta-Konzern. Das Werk in Oberschöneweide wird zur

Berliner Akkumulatoren- und Elementefabrik (BAE). 850 Werktätige arbeiten hier.

PRIVAT

Nach der Wende erwägt Varta den Wiedereinstieg, entscheidet sich jedoch nach einem kurzen Zwischenspiel gegen Oberschöneweide. Bruno Michalski und Partner übernehmen BAE 1993. avi

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben