• Bäderbetriebe sollen Grundstück bekommen Drei-Stufen-Plan für das marode Strandbad Wannsee diskutiert

Berlin : Bäderbetriebe sollen Grundstück bekommen Drei-Stufen-Plan für das marode Strandbad Wannsee diskutiert

NAME

Zehlendorf. Die Berliner Bäderbetriebe sollen möglichst rasch Eigentümer der Strandbad-Wannsee-Liegenschaft werden - eine Voraussetzung, um Investoren für das marode Baudenkmal zu finden. Darauf haben sich nach Angaben des Bezirksbürgermeisters von Steglitz-Zehlendorf, Herbert Weber (CDU), der Bezirk, die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, die Bäderbetriebe und der derzeitige Eigentümer, die Berliner Forsten, verständigt. Weber zufolge kann der Eigentümerwechsel noch im Sommer erfolgen. Genauso zügig soll über das Angebot der Stiftung Denkmalschutz entschieden werden, die das größte Binnenbad Europas - wie berichtet - mit Hilfe von Sponsoren-Geldern sanieren will. Eile sei geboten, die Arbeiten sollten zum 100-jährigen Bestehen des Bades 2007 abgeschlossen sein.

In der Runde wurde ein Drei-Stufen-Plan diskutiert. Der erste Schritt wäre die Sanierung der historischen Bauten. Zudem wollen die Bäderbetriebe das Strandbad-Restaurant in der Rotunde von einem privaten Betreiber in Stand setzen lassen. Dafür soll es eine Ausschreibung geben. Schließlich erwägt man, einen Investor für das Grundstück der ausgebrannten Wannsee-Terrassen zu finden. Als Nutzung sind ein Jugendgästehaus, ein Hallenbad und ein Hotel im Gespräch. tob

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben