Berlin : Bahn wird 48 Minuten schneller - Neigezüge von Mai an unterwegs

kt

Die umsteigefreie Fahrt mit der Bahn über Leipzig nach München verkürzt sich im nächsten Jahr nach Angaben der Bahn AG um 48 Minuten auf dann 6.47 Stunden. Damit dauert sie nur etwa 15 Minuten länger als die bisherige ICE-Umsteige-Verbindung über Göttingen. Möglich wird dies durch den Neige-ICE (ICE-T), der Kurven schneller als herkömmliche Züge durchfahren kann, weil er wie ein Motorradfahrer in die Schräglage geht. Im Linienverkehr will die Bahn den ICE-T nach München nach dem Fahrplanwechsel Ende Mai einsetzen. Vom 30. Januar an fährt bereits ein "Schnupper-ICE-T", der allerdings noch nicht "bogenschnell" unterwegs sein wird. Zum künftigen Fahrpreis machte die Bahn AG keine Angaben. Die schnellere Fahrt wird teurer werden, weil dann der ICE-Preis gilt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben