Berlin : Bands können sich bei Kulturverwaltung bewerben

Weitere Informationen unter den Telefonnummern 90

Berliner Bands können sich ab sofort wieder um einen Aufnahmetermin in den landeseigenen Tonstudios bewerben. Voraussetzung ist, dass die Band mindestens ein halbes Jahr existiert und noch nicht an eine große Schallplattenfirma gebunden ist, wie die Senatskulturverwaltung mitteilte. Der Begriff "Rock- und populäre Musik" sollte dabei im weitesten Sinne aufgefasst werden. Bewerbungsschluss ist der 19. Mai.

Die Aufnahmen werden im "Beat-Studio" in der Musikschule Wilmersdorf und im "Masterix-Tonstudio" in Marzahn gemacht. Die zu vergebenden Termine umfassen jeweils zwei Wochen und liegen zwischen Juni und Dezember, wobei die Sommerferien weitestgehend ausgenommen sind. Bis zu vier Gruppen sollen nach der Auswahl durch eine Jury in den Genuss einer kostenfreien Aufnahmemöglichkeit kommen.Weitere Informationen unter den Telefonnummern 90 228 755 und 90 228 756. Die Unterlagen sind an die Senatskulturverwaltung, Referat IV E 3 (Stichwort: Studioprojekt 2000) in die Brunnenstraße 188-190 in 10119 Berlin zu senden.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar