Berlin : Bankett im 37. Stock

Was sich im Forum Hotel unter neuem Namen alles ändern soll

-

Haarscharf haben die vier Meter hohen Leuchtbuchstaben in den Lift gepasst – das „Forum“ ist vom Dach verschwunden. Jetzt steht nur noch „Hotel“ über der 37. Etage. Bis Anfang März soll die gesamte Leuchtschrift auf dem einstigen Forum Hotel am Alexanderplatz gegen das neue ParkInn-Logo ausgetauscht werden: weiße Schrift über einer regenbogenbunten Linie. Der neue Name hängt mit einem Pächterwechsel zusammen. Die zum Rezidor SAS-Konzern gehörende Marke Park Inn existierte bisher nur außerhalb Europas.

Neu ist nicht nur der Name, sondern auch Hotelchef Martin Holze. Gestern kündigte er geplante Veränderungen an: In der oberen Etage wird ein neuer Bankettsaal für etwa 100 Personen eingerichtet; das daneben gelegene Casino bleibt erhalten. Außerdem wird während der kommenden Wochen die Empfangshalle neu gestaltet.

Größere Bauarbeiten stehen in der zweiten Jahreshälfte an: Dann werden rund 330 Zimmer auf zehn Etagen komplett erneuert. Zehn Millionen Euro sind dafür eingeplant. Nach dem Umbau sollen die Zimmer geräumiger und klimatisiert sein.

Im vergangenen Jahr sind bereits die oberen zehn Etagen umgebaut worden, so dass das Hotel allmählich vom Drei- zum Vier- Sterne-Standard aufrückt. Für die rund 250 Mitarbeiter ändert sich wenig. „Entlassungen wird es auf gar keinen Fall geben“, sagte Marketingchef Dominique Gernand.

Die Substanz des 1970 als „Interhotel Stadt Berlin“ errichteten Gebäudes mit seinen 1006 Zimmern ist nach Auskunft der Betreiber „sehr gut“. In Leitungsschächten vorhandenes Asbest sei komplett entsorgt worden. Dank 75 Millionen Euro, die seit 1992 investiert wurden, seien Technik und Sicherheit „auf dem neuesten Stand“. Davon konnten sich erst kürzlich zwei Italienerinnen überzeugen, die gedankenlos einen Kleiderbügel an die Sprinkleranlage gehängt hatten: Rund 1200 Liter Löschwasser hatten bis zum Eintreffen der automatisch alarmierten Feuerwehr den Raum überschwemmt. obs

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar