Berlin : Barbie auf dem Laufsteg

Stardesigner haben die legendäre Puppe angezogen.EineAusstellung zeigt, wie

-

Barbie ist ein Phänomen. Nach 45 Jahren strahlt sie so blond und faltenlos wie ehedem und begeistert immer noch die Massen. Nun haben sogar die Größen der Modeszene für die kleine Frau Kleider entworfen, die man in einer Ausstellung in den Galeries Lafayette bewundern kann.

Inspiriert von der nicht sehr intelligenten, aber umso vollbusigeren deutschen Cartoondame „Lilli“, erblickte Barbie 1959 als Mannequin das Licht der Welt. Seither wurden mehr als eine Milliarde Kleider und Schuhe für sie und ihre Freunde hergestellt. Mit 115 Millionen Metern verarbeiteten Stoffs belegt der Spielzeughersteller Mattel den ersten Platz in der Konfektionsindustrie – und das, obwohl die Puppe nur 29 Zentimeter hoch ist.

Ihre ungebrochene Anziehungskraft verdankt die Barbiepuppe sicher auch dem Umstand, dass sie sich ständig verwandelt. Über 80 Berufe hat sie bereits ausgeübt, vom Rockstar über die Paläontologin bis zur Mutter. Ihr Körper ist etwa 500 Mal verändert worden, seit 1986 kann sie sprechen. An Barbies Accessoires wie die winzigen Schuhe, von denen nach kurzer Zeit immer einer fehlte, erinnern sich Tausende ehemaliger kleiner Mädchen.

Vergangenen März wurde bei Galeries Lafayette Paris die Ausstellung „Barbie Absolument Mode“ mit Roben von 26 internationalen Modedesignern wie Vivienne Westwood, Kenzo par Antonio Marras und Christian Lacroix eröffnet. Die Couturiers ließen sich unter einen Hut bringen, weil ein karitativer Zweck dahinter steht. Das Barbie-Defilee wurde in Paris zugunsten des französischen Roten Kreuzes und dessen Programm „Aids in Afrika“ auf den Laufsteg geschickt. Wer spenden will, kann eins von 500 Plakaten zu Barbies 45. Geburtstag erstehen; für Sammler hält das Berliner Haus von Galeries Lafayette 64 Exemplare der Jubiläumsbarbie bereit. S.N.

Bis 31. Dezember, Galeries Lafayette, montags bis samstags 10 bis 20 Uhr, Friedrichstraße/Ecke Französische Straße

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben