Berlin : Barrierefrei einkaufen mit Kinderwagen

Eine neue Plakette für Geschäfte soll Kunden den Weg zu familienfreundlichen und altersgerechten Einkaufsmöglichkeiten weisen. Bundesfamilienministerium und der Einzelhandelsverband HDE gaben jetzt den Startschuss für das Qualitätszeichen „Generationenfreundliches Einkaufen“. Es zeichnet Läden aus, in denen Eltern mit Kindern, ältere Menschen und Kunden mit Behinderungen barrierefrei einkaufen können. Als erstes Geschäft in Deutschland wurde die Filiale von Galeria Kaufhof am Berliner Alexanderplatz mit dem neuen Symbol versehen, das eine stilisierte weiße Einkaufstasche mit Rädern auf orangenem Grund zeigt.

Das Zeichen wurde von Bundes- und Landesfamilienministerien, Unternehmen, Verbänden und der Initiative Wirtschaftsfaktor Alter gemeinsam entwickelt. Vergeben wird es auf der Basis von 58 Kriterien, von denen 18 in jedem Fall erfüllt werden müssen. Die Qualitätstester überprüften vor Ort etwa Service und Ladengestaltung. Dabei geht es unter anderem darum, ob die Verkaufsgänge breit genug für Kinderwagen und Gehwagen sind, ob ein Geschäft eine Toilette und eine Anlaufstelle für Kundenfragen hat, ob Preisschilder gut lesbar sind oder ob sich Verbraucher auf Wunsch Waren nach Hause liefern lassen können. Das Zeichen, so der Einzelhandelsverband, solle „Sogwirkung“ entfalten und dafür sorgen, dass sich möglichst viele Läden im eigenen Interesse und dem ihrer Kunden darauf einstellten. afp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben