Berlin : Barsche Reaktion

Themen – Trends – Termine

-

Viertelmillion bei den „Hexen“. Nach sechs Monaten Laufzeit sahen bereits über 250 000 die Revue „Hexen“ im Friedrichstadtpalast. Gehext wird dort nur noch bis 2. Juli – Karten unter der Rufnummer: 2326 2326.

* * *

Tiger in Friedrichsfelde. Im Alfred- Brehm-Haus im Tierpark wurde am gestrigen Donnerstag eine Ausstellung über Tiger eröffnet. Zusammengestellt hat sie Alfred Godau, ein Mitglied der Fördergemeinschaft des Tierparks. Informiert wird über die Haltung und Zucht der Tiger im Tierpark, auch einen Tigerschädel und einen Tatzenabdruck kann man aus der Nähe sehen.hema

Wenn man junge Abgeordnete allein lässt, dann machen sie nur Unsinn. Eine Gruppe von ihnen tagte vor einiger Zeit in der Landesvertretung Bremens in Berlin. Im Verlauf des Abends kam ein ausgestopfter Fisch abhanden, der an der Wand der Kajüte hing, wie man hier die Bierbar im Keller nennt. Angeblich haben sie ihn im Landwehrkanal freigesetzt. Ersatz bekam Hausherrin Kerstin Kießler jetzt beim traditionellen Bremerhavener Fischessen. Erich Hollmann , Geschäftsführer der Fischereihafen Betriebsgesellschaft, hatte von dem Verlust gehört, einen schönen Rotbarsch präparieren und auf einer Sandsteinplatte befestigen lassen. Das Gesprächsthema des Abends lieferte Klaus Hartmann , Präsident des Bundesmarktverbandes der Fischwirtschaft e.V. Im Durchschnitt essen die Bundesbürger 90 Kilo Fleisch im Jahr und nur 13,5 Kilo Fisch. Am Mittwochabend halfen viele Abgeordnete und Diplomaten am Büfett mit, den Durchschnitt zu erhöhen. Vielleicht wäre es zusätzlich eine dankbare Aufgabe für den Politnachwuchs, mehr Fische auf die Teller noch nicht so gesundheitsbewusster Bürger zu bringen. Bi

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben