Bauarbeiten : Funkturm im Westend wird generalüberholt

Der Funkturm im Berliner Westend ist nicht mehr der jüngste und muss deshalb einmal wieder gründlich untersucht werden. Stahlknoten, Aufzug und Streben - all das soll in insgesamt zehn Wochen generalüberholt werden.

von
Hinauf, hinauf. Wer auf den Funkturm will, muss zur Masurenallee, einmal durch die Messehalle und durch den Innenhof - dann steht man drunter. Das Restaurant befindet sich in 55 Metern Höhe.Weitere Bilder anzeigen
Foto: André Görke
06.07.2017 12:10Hinauf, hinauf. Wer auf den Funkturm will, muss zur Masurenallee, einmal durch die Messehalle und durch den Innenhof - dann steht...

Er ist ganz schön alt, bald 87 Jahre. Deshalb muss der Funkturm in Westend immer mal wieder gründlich untersucht werden. Und weil gerade unten im Sommergarten keine Messebesucher umherspazieren, können sich die Bauarbeiter an der 126 Meter hohen Stahlkonstruktion mal so richtig austoben: Von Montag, 8. Juli werden zwei Stahlknoten ausgetauscht, die Kühlschränke im Restaurant gewartet und der Rost von den Streben entfernt und Korrosionsschutz aufgepinselt.

Außerdem muss auch der Aufzug gründlich geprüft werden – von der Funksteuerung über den Motor bis zu den Türen. Erst nach zehn Wochen, am 16. September, öffnet der Turm wieder für Besucher. Dann wird’s schon wieder kühl, windig, herbstlich, das verrät schon ein Blick auf die Speisekarte des Funkturmrestaurants: „Herbstliches aus deutschen Wäldern“. Die Plattform ist bis zum Sonntag täglich von 10 bis 23 Uhr geöffnet, am Montag noch bis 20 Uhr. Telefonnummer: 030/3038-1905

Hinabgeschaut vom Funkturm
Hinauf, hinauf. Wer auf den Funkturm will, muss zur Masurenallee, einmal durch die Messehalle und durch den Innenhof - dann steht man drunter. Das Restaurant befindet sich in 55 Metern Höhe.Weitere Bilder anzeigen
1 von 22Foto: André Görke
06.07.2017 12:10Hinauf, hinauf. Wer auf den Funkturm will, muss zur Masurenallee, einmal durch die Messehalle und durch den Innenhof - dann steht...

.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben