Berlin : Baupolitik: Pläne für Messe-Hotel verärgern den SFB

CD

Der Sender Freies Berlin kritisiert die Vorbereitungen des Senats zum Bau eines 89 Meter hohen Hotels neben dem Messe-Eingang am Hammarskjöldplatz. Wie Sprecher Kröger sagte, sei man bisher nicht an der Planung beteiligt. Bisher könnten Übertragungswagen "von jedem Punkt der Stadt aus" Signale zum 80 Meter hohen Fernsehzentrum senden. Diese Kommunikation drohe unterbrochen zu werden. Die Sprecherin der Bauverwaltung, Petra Reetz, bewertete die technischen Schwierigkeiten dagegen als "lösbar". Wie berichtet, wurde gerade ein Siegerentwurf für das Hotel ausgewählt. Obwohl Vorschläge für ein 120-Meter-Hochhaus vom Tisch sind, hat das Projekt nach Ansicht von Bezirksstadtrat Straßmeir "immer noch zuviel Masse". Der Senat hat dem Bezirk jedoch die Zuständigkeit entzogen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben