BAUPROJEKTE AM OSTHAFEN : Gefragte Wasserlage

DER ANFANG



Mit der Ansiedlung von MTV und Universal wurde die Entwicklung im Osthafen eingeläutet. Die landeseigene Behala benötigt die Speichergebäude und den Hafen nicht mehr, konzentriert sich voll und ganz auf den Westhafen.

DIE FOLGEN

Die Lage an der Spree ist stark gefragt. Als Nachbar von MTV entstand ein „Medienwerft“ genannter Studiokomplex. Aus einem benachbarten ehemaligen Speichergebäude wurde der Mode-Showroom „Labels I“.

DIE ZUKUNFT

Ein Hotel ist derzeit in Bau, auch „Labels II“ soll bald folgen. Die restlichen Baufelder sind nach Behala-Angaben ebenfalls vergeben, zum Teil besteht Baurecht. Strittig ist der Bau eines 90-Meter-Turms an der Elsenbrücke. oew

0 Kommentare

Neuester Kommentar