Bayer-Schering : Beschäftigte protestieren gegen Stellenabbau

Beim Bayer-Schering-Konzern in Berlin formiert sich offenbar Widerstand gegen den geplanten Abbau von möglicherweise bis zu 1000 Stellen.

Berlin - Wie ein Mitarbeiter des Unternehmens mitteilte, haben sich zur Mittagszeit rund 1000 Beschäftigte im Foyer des Hauptgebäudes im Stadtteil Wedding versammelt, um ihrem Unmut über die Planungen der Konzernspitze Ausdruck zu verleihen. Ein Unternehmenssprecher bestätigte, es habe ein solches Treffen gegeben, allerdings seien nur einige hundert Beschäftigte dabei gewesen.

Anfang der Woche war bekannt geworden, dass Schering-Erwerber Bayer im Gegensatz zu früheren Erklärungen möglicherweise bis zu 1000 Arbeitsplätze in Berlin abbauen will. Die Berliner Belegschaft soll erst am 2. März offiziell informiert werden. Bis dahin soll es weitere Beratungen zwischen Vorstand und Arbeitnehmervertretern geben.

Für Donnerstag hat die Belegschaft eine weitere Protestversammlung angekündigt. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar