BBI-Airport : Lufthansa will nicht nach Asien fliegen

Dämpfer für die Expansionspläne im Berliner Flugverkehr: Wenn der Flughafen BBI wie vorgesehen Ende Oktober 2011 den Betrieb aufnimmt, will die Lufthansa – noch – keine Flüge von Berlin Richtung Asien anbieten.

Klaus Kurpjuweit

Schönefeld – Dämpfer für die Expansionspläne im Berliner Flugverkehr: Wenn der Flughafen BBI wie vorgesehen Ende Oktober 2011 den Betrieb aufnimmt, will die Lufthansa – noch – keine Flüge von Berlin Richtung Asien anbieten. Dies teilte ein Lufthansa-Vertreter jetzt auf der Tourismusmesse ITB Asia in Singapur mit. Die Fluggesellschaften sind dabei, ihre Flugpläne für 2011/2012 zu entwickeln.

Lufthansa bietet derzeit keine Langstreckenflüge von Berlin aus an. Eine nach politischem Druck aufgenommene Verbindung nach Washington hatte der Konzern 2001 nach wenigen Monaten wieder aufgegeben – und mit mangelnder Rentabilität begründet. In die Bresche sprangen dann die amerikanischen Gesellschaften Continental und Delta, die seit 2005 nach eigenen Angaben erfolgreich nach New York fliegen.

Auch in den arabischen Raum würde eine andere Gesellschaft fliegen – wenn sie denn dürfte. Schon seit mehreren Jahren bemüht sich Emirates um Landerechte für Flüge aus Dubai – und scheitert bisher immer am Veto der Lufthansa und des Bundesverkehrsministeriums. Emirates hat im Luftverkehrsabkommen mit Deutschland vier Flughäfen zugestanden bekommen, auf denen ihre Maschinen in Deutschland landen dürfen. Berlin ist nicht dabei. Die Lufthansa befürchtet, dass durch die vielen Verbindungen von Emirates der Flughafen in Dubai zu Lasten der Lufthansa zu einem internationalen Drehkreuz ausgebaut wird. Von einem neuen Abkommen profitiere nur Emirates.

Und eben die Berliner Flughäfen. Deren Sprecher Ralf Kunkel erwartet, dass die Frage der Landerechte 2010 erneut „auf den Tisch“ kommt. Die Entscheidung der Lufthansa, zunächst keine Asien-Flüge von BBI aus anzubieten, sei „bedauerlich“.

Derzeit gibt es von Berlin aus Verbindungen von Air Berlin nach Bangkok, von Hainan Airlines nach Peking und von MIAT Mongolian Airlines nach Ulan Bator. Vom 1. November an fliegt Air Berlin auch nach Phuket. Klaus Kurpjuweit

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar