Berlin : Beckenbauer: „Sind wir noch in Deutschland?“

-

Franz Beckenbauer, der Chef der WM 2006, hat im Tagesspiegel einmal gesagt: „Es stimmt nachdenklich, wenn in Deutschland eine WM stattfindet und du trinkst amerikanisches Bier und steigst in ein koreanisches Auto.“ Da würde man sich fragen: „Sind wir noch in Deutschland?“

DAS BIER

Während der WM darf kein deutsches Bier ausgeschenkt werden, die Rechte haben sich die Amerikaner von Anheuser-Busch gesichert. Und die produzieren „ein eher leichtes Bier“, sagte Beckenbauer.

DER BUS

Auch Firmen wie Daimler- Benz, Sponsor der deutschen Nationalmannschaft, müssen sich umstellen. Bei der WM hat sich Hyundai die Rechte gesichert – der Mannschaftsbus von Mercedes soll deshalb mit Hyundai-Aufklebern versehen werden. AG

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben