Berlin : Bedenkliche Entwicklung

NAME

LESERBRIEF DES TAGES

Der Tagesspiegel berichtet, und die Leser antworten. An dieser Stelle deshalb der Leserbrief des Tages: so aktuell und schnell wie die Berichterstattung.

Ihre Zuschriften richten Sie bitte an: Verlag Der Tagesspiegel, Demokratisches Forum, 10876 Berlin. Sie können Ihren Leserbrief auch faxen: 030 26009-332. Per E-mail erreichen Sie uns unter leserbriefe@tagesspiegel.de .

Betr.: Gysis Rücktritt, Leserbrief vom 4. 8.

Dieser Brief gibt genau das wieder, was volkstümlich geworden ist. Wir sind in weiten Teilen der Bevölkerung ein gesetzloses und ignorantes Volk geworden, von der untersten sozialen Ebene bis in die höchsten Kreise hinein. Wenn Herr Gysi seinen Rücktritt mit moralischen Skrupeln begründet und dies allgemein als „Überzeichnung“ bezeichnet wird, wenn Herr Strieder in seiner Enttäuschung von einer „Selbstverliebtheit“ des Herrn Gysi spricht, so wackelt hier etwas ganz gewaltig. Da zeigt ein Senator Rückgrat, weil er mit einem von ihm begangenen Fehler schlicht nicht klar kommt (ich will ihm dies gern glauben, mir ginge es nicht besser!), und dann werden viele andere Gründe gesucht, um eine ganz normale Handlung erklären zu können. Eine gesetz- und gewissenlose Handlung ist heute Normalität geworden, und diejenigen, deren Gewissen noch funktioniert und die danach handeln, werden in die vor-vor-vorgestrige Ecke gestellt und sind einfach nicht mehr „up to date“. Jörg-Uwe Weiß, 12309 Berlin

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben