Berlin : Bei Anruf Wohltat

Telefonauskunft will Leben retten. Nena hilft und singt

-

Dass die Nummer der neuen Auskunftsstelle 11 8 99 lautet und korrekt „Elf Acht Neun Neun“ ausgesprochen wird, haben die Gäste im Saal schnell verstanden. Thommy Ohrner nennt die Nummer schließlich in jedem zweiten Satz. Ist ja auch seine Aufgabe, als Moderator der offiziellen Präsentations-Party am Mittwochabend im E-Werk. „Je mehr Leute dort anrufen, desto mehr Menschen kann geholfen werden“, sagt Ohrner. Was erstmal nicht überrascht, genau dafür ist eine Telefonauskunft schließlich da.

Ohrner meint aber etwas anderes: Pro Anruf gehen 9,9 Cent an die Deutsche Krebshilfe, und das, obwohl die Nummer nicht teurer sein soll als die anderen Anbieter. Dagmar Schipanski , Präsidentin der Krebshilfe, freut sich über diese neue Form von „Social sponsoring“, will das Geld für „noch mehr Forschung und weitere Krebsstationen“ einsetzen. Damit die Nummer bekannt wird, hat das Unternehmen Popstar Nena zur „Markenbotschafterin“ ernannt. „Ich lasse mich aber nicht stumpf einkaufen, um für irgendetwas zu werben“, sagt die Berlinerin. Also habe sie „Fragen gestellt und geholfen, ein Konzept zu entwickeln.“ Das soll möglichst innovativ sein: Per SMS können die Kunden bald nicht nur Nummern erfragen, sondern einfach alles, was sie wissen möchten. „Zum Beispiel, wie hoch der Kilimandscharo ist“, sagt Geschäftsführer Markus Frengel . Nur die Privatnummer von Nena will er nicht herausgeben. Die lächelt und dankt es ihm mit einem kleinen Live-Konzert. sle

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben