Berlin : Bei Gewalt nicht wegschauen

-

Am heutigen Dienstag zeichnen die Initiative „Fenster der Gewalt“ und die Stadtreinigung vier Jugendliche für ihre Zivilcourage aus. Initiator ist Lothar Berg. Der 54jährige Ex-Straftäter hat ein gleichnamiges Buch geschrieben und ein Schulprojekt gegründet, bei dem mit Jugendlichen über Gewalt diskutiert wird.

Die Auszeichnung erhalten Hamudi El-Ahmad, Arwed Schmidt (18) sowie die Schülerinnen Vanessa Schloicka (16) und Katrin Fels (17). Die Mädchen sind Streitschlichterinnen an der Werner-Stephan-Oberschule. Arwed Schmidt hat eine Fehde zwischen deutschen und muslimischen Schülern beigelegt.

Die Preise übergeben die Schauspieler Ingo Naujoks, Udo Schenk, Charles Rettinghaus und Frank Kessler. Ein nicht bezifferter Geldbetrag diene der Anerkennung, wichtiger ist es dem Initiator aber, dass er mehrere Berliner Firmen überzeugen konnte, zehn Praktikumsplätze für engagierte Jugendliche anzubieten. kf

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben