Berlin : Bei Grün über die Straße – angefahren Mehrere Verletzte bei Verkehrsunfällen

Nach den mehr als 620 glättebedingten Verkehrsunfällen vom Wochenende hat es am Montagmorgen 42 weitere Vorfälle gegeben, bei denen Glatteis eine Rolle spielte. Wie die Polizei mitteilte, wurde dabei eine Person verletzt. Nach Ansicht von Meteorologen bleibt die Glättegefahr auch in den kommenden Tagen bestehen.

Wie gestern bekannt wurde, wurden am Wochenende auch drei Fußgängerinnen und ein Radfahrer bei Unfällen schwer verletzt, die nichts mit der Glätte zu tun hatten. So wurden am Sonntag zwei Fußgängerinnen im Alter von 67 und 72 Jahren von einem Pkw erfasst, als sie am Innsbrucker Platz bei Grün über die Straße gingen. Der 58-jährige Fahrer hatte die Fußgängerinnen beim Linksabbiegen übersehen. Beide Frauen kamen zur Behandlung in eine Klinik. Die 67-Jährige konnte nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden.

In Kreuzberg erlitt eine 53-jährige Fußgängerin bereits am Sonnabend schwere Verletzungen, als sie die Gitschiner Straße überquerte, ohne auf den Verkehr zu achten. Sie wurde vom einem Auto erfasst und ins Krankenhaus gebracht.

Ein 49-jähriger Radfahrer kollidierte Sonntagabend auf einer Kreuzung in Neukölln mit einem Auto und wurde schwer verletzt. Er hatte die Pannierstraße bei Rot überquert. Die 24-jährige Fahrerin des Wagens konnte den Zusammenstoß trotz eines Ausweichmanövers nicht vermeiden.

Noch ungeklärt ist die Ursache eines Unfalls in Oberschöneweide, bei dem sich ein 32-jähriger Radfahrer ebenfalls am Sonntag schwere Kopfverletzungen zuzog. Der Mann wurde gegen 17 Uhr an der Kreuzung Siemens-/Ecke Wattstraße am Boden liegend von einem Passanten gefunden. Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden.knyp

0 Kommentare

Neuester Kommentar