Berlin : Bei Liebesnacht geriet das Bett in Brand

-

Es sollte ein romantischer Abend werden. Er endete mit einem Feuer und einer Rauchgasvergiftung zweier Jugendlicher. Das Liebespaar hatte sich am Samstagabend zum Schäferstündchen in der Wohnung der 16Jährigen in der Falkenbrunnstraße in Altglienicke getroffen. Die Mutter war verreist. Die junge Frau und ihr 18-jähriger Freund zündeten rund um das Bett Teelichter und Kerzen an. Doch plötzlich geriet eines der Teelichter zu nahe an ein Daunenkissen, das sofort Feuer fing. Als die Jugendlichen das brennende Kissen zum Löschen ins Badezimmer tragen wollten, fielen brennende Kissenteile herunter und setzten das Wohnzimmer teilweise in Brand. Erst die Feuerwehr konnte die Flammen löschen. Die 16-Jährige erlitt leichte Verbrennungen. Beide kamen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. tabu

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben