Bei schönstem Sonnenschein : Tausende nehmen am 25-Kilometer-Lauf teil

Um 10 Uhr starteten die Teilnehmer des diesjährigen „BIG 25 Berlin“, des traditionellen Berliner 25-Kimoleter-Laufes. Angeführt von vier Kenianern nehmen die Läufer Kurs auf das Olympiastadion. Vom Straßenrand aus werden sie von Tausenden Zuschauern angefeuert.

von und
Tausende Läufer nehmen auch in diesem Jahr am 25-Kilometer-Lauf in Berlin teil. Im vergangenen Jahr gewann der Kenianer Patrick Makau.
Tausende Läufer nehmen auch in diesem Jahr am 25-Kilometer-Lauf in Berlin teil. Im vergangenen Jahr gewann der Kenianer Patrick...Foto: rtr

Schöneres Wetter hätten sich die Teilnehmer des „BIG 25 Berlin“, des traditionellen 25-Kimoleter-Laufes kaum wünschen können: Bei Sonnenschein und blauem Himmel starteten die Läufer Punkt 10 Uhr vom Olympischen Platz aus auf die Strecke - unter ihnen Weltklasseläufer wie der Vize-Weltmeister im Marathon, Vincent Kipruto aus Kenia.

Gegen 10.40 traf die Läuferspitze auf Höhe der Tauentzienstraße ein. Die vier Kenianer mit den Läufer-Nummern 2, 5, 9, und 3 wurden mit lauten Trommelschlägen von der Percussion Band "Marca Passo" sowie hunderten Zuschauern, die die Läufer vom Straßenrand aus anfeuern, begrüßt. Dann passierte etwa fünf Minuten lang nichts. Sogar die Percussion Band mit rot-grünen T-Shirts legten eine Pause ein - bis die nächsten Läufen in der Ferne auftauchten.

Von der Tauentzienstraße aus führt die Strecke dir Läufer weiter über den Kurfürstendamm, die Kantstraße, den Theodor-Heuss Platz und schließlich zurück ins Olympiastadion.

Der „BIG 25 Berlin“ findet in diesem Jahr zum nunmehr 33. Mal statt. Drei verschiedene Renne laufen parallel: Neben dem traditionellen 25-Kilometer-Lauf findet ein Halbmarathon statt sowie ein Lauf für Jogger über eine Distanz zehn Kilometer statt.

Bis zum frühen Nachmittag kann es laut Polizei entlang der Strecke zu erheblichen Verkehrsbehinderungen kommen; betroffen sind auch die Linien der BVG (Infotelefon 19449).

Am verkaufsoffenen Sonntag beteiligen sich alle Kaufhäuser und Shoppingcenter. Die meisten verkaufen aber nur bis 18 Uhr – so das KaDeWe, die Galeries Lafayette, alle Kaufhof-Häuser. Eine Übersicht bietet der Handelsverband unter www.hbb-ev.de.

Um die gesamte Grafik zu sehen, klicken Sie bitte auf die Lupe unten rechts im Bild.
Um die gesamte Grafik zu sehen, klicken Sie bitte auf die Lupe unten rechts im Bild.Grafik: Tsp/Bartel