Beliebte Hochschulen : Mehr Studienanfänger in Berlin

Die Zahl der Studienanfänger an den Berliner Hochschulen nimmt deutlich zu. Im vergangen Jahr schrieben sich 28 850 Studienanfänger in Berlin ein, gut 2500 mehr als im Jahr zuvor.

von

Das teilt die Senatsverwaltung für Wissenschaft mit. Rund ein Drittel der Studienanfänger kam dabei aus Berlin: Nämlich 9777, ein Plus von gut 600 Studienanfängern. 10 209 Erstsemester kamen aus anderen Bundesländern (plus 650). Besonders stark stieg die Zahl der neuen Studierenden aus dem Ausland, um 1300 auf jetzt 8851. In den vergangenen fünf Jahren hätte sich die Zahl der Studienanfänger imsgesamt um rund 40 Prozent erhöht. Die Berliner Hochschulen seien dank des Aufwuchses „auf den doppelten Abiturjahrgang im Jahr 2012 vorbereitet“, resümiert die Senatsverwaltung in einer Erklärung. Insgesamt gingen 147 030 Studierende an eine Berliner Hochschule. 16 Prozent davon stammten aus dem Ausland. Bei den Herkunftsländern liegt die Türkei vor China, Polen und Russland.

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben