Berlin : Bella Italia in Anhalts Armen

oew

Da fehlt nur noch der Trevi-Brunnen, schon wäre das Fellini-Ambiente perfekt: Prinz Frederic von Anhalt trägt Miss Italien auf den Händen. Anlass ist die "Notte delle Stelle" - die italienische Nacht der Stars. Ort der ebenso ausgelassenen wie traditionellen Party ist der Ballsaal im Hotel Steigenberger, wo am Freitagabend der achte italienische Filmball während der Berlinale gefeiert wurde. Massimo Mannozzi, Initiator und Wirt im Restaurant "Bacco" an der Marburger Straße hatte diesmal ein kleines Problem. Im Programm der Filmfestspiele fand sich kein italienischer Film, der ihm und den italienischen Filmkritikern so gut gefallen hätte, dass sie ihren Preis, den "Premio Bacco" verliehen hätten. Auf den feierlichen Moment musste trotzdem niemand verzichten. Einen "Premio Bacco Speciale" bekamen der Schauspieler Giuliano Gemma und der chinesische Regisseur Zhang Yimou, der seinen Film im Wettbewerb der Berlinale zeigte. Unter den Gästen war auch Wolfgang Völz. Für die Berlinale hatte der Schauspieler keine Zeit, wohl aber für die Nacht der Stars: "Das ist die einzige Einladung, der ich gefolgt bin", sagte er. Allerdings nicht nur wegen des guten Essens: "Ich arbeite gerade an einem Fernsehprojekt in Baden-Baden."

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben