Berlin : Belohnung für die ersten Schritte

-

Der Weg ins Filmgeschäft kann steinig sein – deshalb sollen die „First Steps Awards“ JungRegisseuren bei ihren ersten Gehversuchen helfen. Am Dienstagabend wurden die Filmpreise zum sechsten Mal im Theater am Potsdamer Platz vergeben. 26 Absolventen deutschsprachiger Filmhochschulen waren diesmal nominiert. Fernseh-Plappermaul Sarah Kuttner moderierte die Preisverleihung mit viel Witz. Nico Hofmann , Geschäftsführer der Produktionsfirma teamWorx, freute sich als Mitinitiator des Preises über dessen wachsende Popularität und über die „Tiefe“ der nominierten Filme – der Trend gehe „weg von MTV-clipartiger Oberflächenpolitur“. Da spielte Kuttner gleich die Beleidigte – schließlich arbeitet sie ab September für MTV. Unter den 1400 Gästen befanden sich auch die Schauspielerinnen Jasmin Tabatabai und Tina Ruland sowie Regisseur Detlev Buck . Letzterer fand die Veranstaltung „ganz schön ambitioniert“ und freute sich, dass die Nominierten größtenteils in Abendgarderobe erschienen waren: „So etwas besitzen die in ihrem Alter doch normalerweise gar nicht.“ Freuen konnte sich am Ende auch die Potsdamer „Konrad Wolf“-Hochschule : Ihre Absolventin Jasmin Herrmann erhielt einen Preis für den Spielfilm „Tage aus Nacht“. sle

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben