Berlin : Ben Becker trainierte für Preußen

-

Eine passendere Kulisse für eine preußische Liebesgeschichte hätte es in Berlin kaum geben können: Vor dem Palais am Festungsgraben posierten Ben Becker , August Zirner , Alexandra Maria Lara und Hannes Jaenicke gestern für die Fotografen. Die vier spielen die Hauptrollen in „Trenck – Zwei Herzen gegen die Krone“, einer zweiteiligen ZDFProduktion, die am neunten und zehnten Februar im Fernsehen gezeigt wird.

Die Neuverfilmung der aufregenden Liebesgeschichte zwischen Friedrich Freiherr von der Trenck und Amalia, der Lieblingsschwester Friedrich II., verlangte den Schauspielern körperlich einiges ab. „Ich habe drei Monate lang trainiert“, erzählt Ben Becker, „200 Liegestütze am Tag, Fecht- und Reitstunden. Rund acht Kilo habe ich dabei abgenommen.“ In zehn Schlössern und Burgen wurde gedreht, 6,85 Millionen Euro hat das ZDF in den Film investiert. Es hat sich gelohnt: in 19 Länder wurde er bereits verkauft.

Die beiden Soldaten, die zum Fototermin mit den Schauspielern erschienen, sind übrigens keine Statisten. Kalle Schrader und Johannes Strauß gehören zum Verein der Potsdamer „Langen Kerls“. Uniform, Perücke, Säbel und Patronentasche sind Teil vom Original-Outfit. kra

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar