Berlin : Benefiz ist der Lohn

DJs engagieren sich für die „Berliner Tafel“

-

„Spend Your Talent“, nennt sich eine vor drei Monaten gegründete Berliner Initiative, mit der sich Musiker, Künstler und Freunde der ClubSzene gegen Kinderarmut engagieren. Am Sonntag, den 5. Juni, veranstaltet der Verein seinen ersten Clubevent im Kreuzberger Watergate. Für den gemeinnützigen Zweck stehen ab 13 Uhr bekannte Größen des Nachtlebens an den Plattenspielern, darunter das sympathisch durchgeknallte DJ-Gespann Mike Vamp und Cle (Märtini Brös), der amerikanische House-Veteran Tyree Cooper oder die Electroclash-Expertin Anja Schneider. Alle Anwesenden verzichten an diesem Tag auf ihre Gagen, die Einnahmen kommen der „Berliner Tafel“ zugute.

Ein Zeitungsartikel über Kinderarmut habe den Anstoß zur Gründung von „Spend Your Talent“ gegeben, sagt Luca Romeyke, stellvertretender Vorstandsvorsitzender des Vereins. Derzeit lebe in Berlin jedes vierte Kind in Armut. „Dass es so viele Betroffene gibt, hat mich und viele meiner Freunde sehr schockiert“, sagt Romeyke, der hauptberuflich bei einer Plattenfirma arbeitet. Daraufhin sei die Idee entstanden, „gemeinsam all unsere Talente in die Waagschale zu werfen und ein Netzwerk zu bilden, um dadurch unseren Beitrag zur Bekämpfung dieses Problems zu leisten“. Der Verein wird von Künstlern, Veranstaltungsorganisatoren, Clubbetreibern und Musiklabels unterstützt. 60 Mitglieder zählt er bislang, und es werden immer mehr, die sich engagieren wollen. Künftig sollen vierteljährlich Benefizveranstaltungen in verschiedenen Clubs stattfinden. hey

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben