Berlin : Benefiz-Konzert im Schauspielhaus: Haydn und Verdi zur Erinnerung an SED-Opfer

Das seit dem Mauerfall erste Benefiz-Konzert für die Opfer der SED-Diktatur findet am heutigen Mittwoch um 20 Uhr im Schauspielhaus am Gendarmenmarkt statt. Das Kammerorchester Carl Philipp Emanuel Bach spielt Werke von Schostakowitsch, Bach und Haydn. Anschließend lesen Schauspielerinnen Gedichte von politischen Häftlingen und aus dem Buch "Der diskrete Charme der DDR" des Historikers Hubertus Knabe. Die Einnahmen der Veranstaltung, die vom Tagesspiegel unterstützt wird, gehen an die "Soziale Kontakt- und Beratungsstelle für Opfer politischer Gewalt". Karten sind unter Telefon 264 907 68 erhältlich.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben