Berlin : Benefizlesung für Japan

Prominente Schauspieler lesen an diesem Sonntag um 11 Uhr in den Kammerspielen des Deutschen Theaters aus Übersetzungen zeitgenössischer, japanischer Literaten. Unter den Vorlesern: Corinna Harfouch, Nina Hoss, Helmut Mooshammer und Maren Eggert, die als Polizeipsychologin aus dem Kieler „Tatort“ bekannte Frieda Jung. Sie liest beispielsweise aus dem Roman „Therapiestation“ von Literatur-Nobelpreisträger Kenzaburo Ôe, der ein düsteres Szenario einer von Atomkriegen und und Reaktorunglücken verwüsteten Erde im 21. Jahrhundert entwirft. Alle Beteiligten verzichten auf ihre Gage. Der Eintritt ist frei. Die Spenden und die Hälfte der Erlöse aus den Buchverkäufen der gemeinsamen Matinee des Bebra-Verlags, des Deutschen Theaters, RBB Kulturradios und dem Tagesspiegel kommen dem Aktionsbündnis „Deutschland hilft“ zugute. Botschafter Takahiro Shinyo hat sein Kommen angekündigt.HH

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar