BER-BAUSTELLE : Vier tödliche Unfälle seit Baubeginn

DIE OPFER



Auf der BER-Baustelle sind bisher vier Bauarbeiter ums Leben gekommen. Dies geht aus der Antwort der Senatsverwaltung für Arbeit auf eine Kleine Anfrage von Oliver Höfinghoff (Piraten) im Abgeordnetenhaus hervor. Ein Arbeiter wurde von einer Gummiradwalze überfahren. Ein anderer wurde von einer Baggerschaufel, die von einem Bagger fiel, tödlich am Kopf getroffen. Bei Abrissarbeiten fiel ein Beschäftigter ohne Schutzausrüstung acht Meter in die Tiefe, ein anderer ohne Sicherung bei Ausschalarbeiten zehn Meter tief.

DIE KONSEQUENZEN

Brandenburgs Landesamt für Arbeitsschutz (LAS) und der Sicherheitskoordinator haben konkrete Anweisungen an Firmen und Beschäftigte erteilt, es gab auch mehr Kontrollen. Teils wurden Sanktionen für den Fall neuer Verstöße gegen Arbeitsschutzregeln verhängt. axf

0 Kommentare

Neuester Kommentar