BER-Premiere : 40 000 Gäste zum Eröffnungsfest in Schönefeld erwartet

Damit die Eröffnung des Großflughafens zum bleibenden Erlebnis wird, soll groß gefeiert werden. Allerdings nicht am Premierentag 3. Juni. Und nicht jedermann wird dabei sein können.

von
Lady Gaga hat im neuen Schönefeld-Terminal Halt gemacht - besser: ihr Alter Ego in Wachs. Das Ganze war ein Werbegag für Madame Tussauds.
Lady Gaga hat im neuen Schönefeld-Terminal Halt gemacht - besser: ihr Alter Ego in Wachs. Das Ganze war ein Werbegag für Madame...Foto: dapd/Paul Zinken

SchönefeldSchönefeld – Gefeiert wird ganz groß – im Voraus. Zum Eröffnungsfest des Flughafens Berlin Brandenburg Willy Brandt in Schönefeld werden am 24. Mai rund 40 000 Gäste erwartet. Die Aufnahme des Flugbetriebs am 3. Juni wird dann ohne Feier stattfinden. Das Eröffnungsfest an einem Donnerstag, zu dem auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) kommen will, findet rings um das neue Abfertigungsgebäude statt. Das Terminal selbst darf nicht mehr besichtigt werden, da zu diesem Zeitpunkt bereits die Sicherheitsbereiche „scharf“ geschaltet seien, sagte Flughafenchef Rainer Schwarz am Mittwoch. Neben den geladenen Gästen dürfen rund 30 000 Interessenten bei der Eröffnungsfeier dabei sein. Gratis-Karten wird es unter anderem über den Tagesspiegel geben. Über die Vergabe werden wir rechtzeitig berichten.

Bereits am 12. und 13. Mai findet das letzte Publikumsfest rings ums Terminal statt. Hier sind keine Karten erforderlich. Im vergangenen Jahr waren zu einem Baustellenfest laut Flughafengesellschaft rund 50 000 Besucher gekommen. Die Eröffnungsflüge am 3. Juni bestreiten Air Berlin und die Lufthansa gegen 5.30 Uhr parallel. Während Air Berlin das Ziel noch nicht nennen will, fliegt Lufthansa mit dem Airbus A 380 nach Frankfurt (Main). Die Buchung für diesen Premierenflug ist noch nicht freigegeben. kt

8 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben