Update

Hauptstadtflughafen BER : Platzeck neuer Aufsichtsratschef - Schwarz muss gehen

Der brandenburgische Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) ist neuer Aufsichtsratschef der Flughafengesellschaft Berlin Brandenburg. Klar ist auch: Schwarz muss gehen - nur wann wird noch diskutiert

von
Matthias Platzeck.
Matthias Platzeck.Foto: dpa

Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck ist zum neuen Aufsichtsratschef des ins Straucheln geratenen Berliner Großflughafens BER gewählt worden. Der SPD-Politiker wurde am Mittwoch einstimmig zum Chefkontrolleur der Flughafengesellschaft ernannt, obwohl der Bund zunächst Widerstand angemeldet hatte. Er folgt in dieser Funktion Berlins Regierendem Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD), der das Amt wegen der mehrfachen Verschiebung des Eröffnungstermins für den Flughafen abgegeben hatte.

Klar ist auch, dass Flughafenchef Rainer Schwarz gehen muss.

Der bisherige Flughafen-Chef habe sein Dienstzimmer geräumt und den Betrieb verlassen, sagte Platzeck auf der Pressekonferenz. Er ließ offen, wie lange die Suche nach einem neuen Geschäftsführer dauern werde. Platzeck wies darauf hin, dass die drei Gesellschafter Berlin, Brandenburg und der Bund nicht jeden bezahlen könnten, der für den Job infrage komme.

Ex-BER-Chef Rainer Schwarz - eine Karriere in Bildern
2005: Schwarz wird Chef der Berliner Flughäfen und bekommt dazu einen Bildband von Berlins Regierendem Bürgermeister Klaus Wowereit geschenkt.Alle Bilder anzeigen
1 von 9
15.01.2013 15:362005: Schwarz wird Chef der Berliner Flughäfen und bekommt dazu einen Bildband von Berlins Regierendem Bürgermeister Klaus...

38 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben