Berlin : 7500 Arbeitslose weniger

Die leichte Entspannung auf dem Arbeitsmarkt hat sich im September auch in Berlin bemerkbar gemacht.

Berlin - Die Zahl der Erwerbslosen sank im Vergleich zum August auf 312 051, wie die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am Donnerstag mitteilte. Im Vormonat waren es noch annähernd 7500 Arbeitslose mehr. Die Quote verringerte sich von 19,0 Prozent auf 18,6 Prozent. Im Vergleich zum September 2004 sind die Zahlen jedoch deutlich schlechter: Damals gab es noch 17 000 Arbeitslose weniger, die Quote lag bei 17,4 Prozent.

Nach den jüngsten Zahlen sind in der Hauptstadt noch etwas mehr als eine Million Menschen sozialversicherungspflichtig beschäftigt, fast 32 500 weniger als ein Jahr zuvor. Die Angaben stammen von Ende Juni. Aktuellere Angaben gibt es nicht. Die meisten Stellen wurden nach Angaben der Arbeitsagenturen am Bau und im verarbeitenden Gewerbe abgebaut. Einen leichten Zuwachs gab es lediglich in der Gastronomie.

Damit sank die Zahl der Arbeitslosen in Berlin den zweiten Monat in Folge. Auch bei der Zahl der Langzeitarbeitslosen setzte sich der positive Trend fort. Zur Zeit sind knapp 126 000 Frauen und Männer seit mehr als einem Jahr ohne Job, das sind 0,7 Prozent weniger als im August. Bei den Erwerbslosen unter 25 Jahren (40 072) sowie Ausländern (61 460) konnten die Arbeitsagenturen gegenüber August ebenfalls eine leichte Verbesserung melden. Binnen Jahresfrist legten die Zahlen jedoch jeweils um nahezu ein Fünftel zu. (tso/dpa)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar