Berlin Alexanderplatz : Tourist stürzt sich in Galeria Kaufhof in den Tod

Ein Mann hat sich am Freitagnachmittag in aller Öffentlichkeit das Leben genommen. Er sprang im Galeria Kaufhof am Alexanderplatz aus dem vierten Stockwerk.

von
Die Galeria Kaufhof am Alexanderplatz.
Die Galeria Kaufhof am Alexanderplatz.Foto: Jens Kalaene / dpa

Wie die Polizei am späten Freitagnachmittag bestätigte, handelt es sich bei dem Mann um einen 29-jährigen Touristen aus Mexiko. Weitere Informationen zu ihm waren vorerst nicht zu bekommen. Nach Angaben eines Polizeisprechers stürzte sich der Mann am Freitag um kurz vor 16 Uhr im Galeria Kaufhof am Alexanderplatz aus der vierten Etage in den Tod. Er verstarb den Angaben zufolge noch am Unfallort.

Eine Kundin musste nach Polizeiangaben ärztlich behandelt werden. Allerdings nicht, weil sie körperlich in Mitleidenschaft gezogen worden wäre, sondern wegen eines Schocks. Der Kaufhausbetrieb läuft nach Polizeiangaben weiter. Mehr Informationen dazu in Kürze.

Anmerkung der Redaktion: Normalerweise berichten wir über Suizide nur in sehr wenigen Fällen. Hier haben wir uns wegen der großen öffentlichen Aufmerksamkeit, die die Tat in einem belebten Kaufhaus bekommen hat, für einen Bericht entschieden. Wer sich in einer als ausweglos empfundenen Situation befindet, kann bei der Telefonseelsorge Hilfe von Beratern bekommen: Telefon 0800-1110111 und 0800-1110222 (Anrufe kostenfrei).

Autor

37 Kommentare

Neuester Kommentar