Berlin : Arbeitslosenzahl im Januar gestiegen

Die Arbeitslosenzahl in Berlin ist angesichts des Wintereinbruchs zu Jahresbeginn gestiegen. Ende Januar waren 312.169 Menschen erwerbslos gemeldet.

Berlin - Dies teilte die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am Dienstag mit. Das waren 14 389 Frauen und Männer mehr als vor einem Monat, aber 16 065 weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote in der Hauptstadt erhöhte sich im Vergleich zu Dezember um 0,8 Punkte auf 18,6 Prozent. Vor einem Jahr hatte sie allerdings noch bei 19,6 Prozent gelegen.

Das kalte Winterwetter habe Spuren auf dem regionalen Arbeitsmarkt hinterlassen, erläuterten die Experten der Arbeitsagentur. Mit am stärksten von Beschäftigungsabbau in der Hauptstadt betroffen war daher der Bau neben Öffentlicher Verwaltung und Verarbeitendem Gewerbe. Einen Zuwachs habe vorerst keine Branche verzeichnen können.

Sowohl bei älteren als auch jungen Arbeitslosen bleibt die Lage kritisch. Die Zahl der Erwerbslosen über 55 Jahre stieg im Vergleich zu Dezember um 1520 auf 32 655 Menschen. Dies waren aber 1616 Frauen und Männer weniger als im Januar 2005. Bei den unter 25-Jährigen stieg die Zahl der Arbeitslosen um 1548 auf 34 993. Dies waren zugleich 6125 weniger als vor einem Jahr. (tso/dpa)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben