Berlin-Besuch : Redet Obama in Tempelhof?

Nachdem sich die Berater des US-Präsidentschaftskandidaten nach einem alternativen Redeplatz umschauen müssen, ist ein Auftritt Obamas am Flughafen Tempelhof gar nicht so unwahrscheinlich.

BerlinDas Team von Barack Obama soll bereits nach alternativen Auftrittsorten für den US-Präsidentschaftskandidaten umgesehen haben und dabei mit dem Gendarmenmarkt oder dem Flughafen Tempelhof liebäugeln, berichtet "Spiegel Online".

Ein Auftritt vor dem Brandenburger Tor habe für das Team keine Priorität mehr, beruft sich "Spiegel Online" auf Obamas Umfeld. Zuvor hatte es viel Kritik an dem Wunsch des Kandidaten gegeben vor dem Brandenburger Tor zu sprechen. Der Berliner Senat und der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) sprachen sich zwar für die Rede auf dem Pariser Platz aus, doch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) äußerte sich zu dieser Idee "befremdet". Das Team und Obama selbst wollten daraufhin Rücksicht auf die Befindlichkeiten nehmen.

Am Mittwoch soll das Team den Redeort offiziell bekannt geben. (nal)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben