Berlin : BERLIN-BESUCH

Stars & Diplomaten

-

Für das Musikfestival Blue Nites im Tränenpalast (Reichstagufer 17, Mitte) reisen in dieser Woche gleich mehrere internationale Musiker an: Die drei Kubaner Cubanito 20.02 eroberten mit ihrer Mischung aus Reggae und HipHop in kürzester Zeit ihre Heimat. Das wollen sie nun am Sonntag um 20 Uhr auch hier versuchen. Für Jazz-Fans wird morgen um 20 Uhr Marcus Miller auftreten. Der New Yorker spielte früher in der Band von Miles Davis Bass. Ein anderer Musiker aus der Stadt wird schon heute auftreten: Vernon Reid wurde als Gitarrist und Songwriter der Band „Living Colour“ bekannt. Um 20 Uhr bietet er mit seiner neuen Band „Masque“ einen Einblick in die musikalische Undergroundszene New Yorks.

* * *

Hier sind sie noch keine Stars, aber in Neuseeland gelten die vier Jungs von Zed zur Zeit als die erfolgreichste Band. Robbie Williams engagierte sie schon für sein Vorprogramm. Den Berlinern wollen sie morgen um 21 Uhr im Privatclub in der Pücklerstr. 34 in Kreuzberg zeigen, was sie können. Patti Smith dagegen muss in Berlin und auch anderswo nichts mehr beweisen. Im Frühjahr veröffentlichte die Musikerin aus Chicago mit „Trampin“ das neunte Album ihrer fast 30-jährigen Karriere. Ihr Markenzeichen: Rockmelodien und politische Texte. Freitag um 20 Uhr wird sie die neuen und die alten Songs in der Columbiahalle spielen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben