Berlin-Brandenburg : Fördermittel für Arbeitslose steigen

Für die berufliche Qualifizierung von Arbeitslosen wurden in Berlin und Brandenburg im letzten Jahr über 700 Millionen Euro investiert. Das sind 60 Millionen Euro mehr als 2006.

Berlin/PotsdamIn Berlin haben die zwölf Job-Center haben 2007 insgesamt 507 Millionen Euro für die berufliche Qualifizierung von Arbeitslosen ausgegeben. Das seien 58 Millionen Euro mehr als im Vorjahr, wie die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit mitteilte. Das Geld ist unter anderem in Projekte zur Berufsvorbereitung für Jugendliche, zur beruflichen Qualifizierung sowie für außerbetriebliche Ausbildungen und Trainingsangebote in Betrieben geflossen.

Die 13 Brandenburger Arbeitsgemeinschaften stellten im letzten Jahr mit 198 Millionen Euro rund zwei Millionen Euro mehr für die Qualifizierung von Erwerbslosen bereit als im Jahr zuvor. (nal/ddp)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben