Berlin-Friedrichshain : Anschutz legt den Grundstein fürs neue Kino am Ostbahnhof

In Friedrichshain war Baustart für das Kino mit 14 Sälen und 2500 Plätzen. Dabei soll es im Event-Viertel nicht bleiben.

von
So soll das neue Vergnügungsviertel aussehen. Links das Kino, rechts die Halle.
So soll das neue Vergnügungsviertel aussehen. Links das Kino, rechts die Halle.Foto: AEG

Vor der Halle am Ostbahnhof gehen die Planungen für das Vergnügungsviertel voran. Am Donnerstag wurde der Grundstein gelegt für das neue Kino mit 14 Kinosälen und 2500 Plätzen. Die Bauherren Anschutz Entertainment Group (AEG) und Hochtief legten mit dem Unternehmen UCI Kinowelt den Grundstein für das neue "State of the Art"-Kino neben der Arena. "Für die UCI Kinowelt bedeutet das neue Haus in der Hauptstadt eine der größten Investitionen seit 25 Jahren", schreiben die Bauherren. "In unmittelbarer Nähe zur Spree wird es zum idealen Standort für große Filmpremieren.“

Rund um den Mercedes-Platz entsteht ein neues Quartier. Geplant ist dort auch eine kleinere Veranstaltungshalle für 4000 Menschen, eine große Bowling-Center, zwei Hotels mit 118 Zimmern beziehungsweise 250 Zimmern. "Rund 15 Cafés, Restaurants und Bars werden den Platz beleben und zum Verweilen einladen", kündigen die Bauherren an. Am Rand des Platzes werde ein Besucherzentrum eingerichtet, in dem sich Interessierte über den Standort informieren und vom Dach aus einen Blick über den gesamten Spreeraum genießen können.

Nebenan gibt es noch eine weitere Baustelle: Denn bis 2019 wird der S-Bahnhof Warschauer Straße saniert. 85.000 Menschen passieren täglich den Bahnhof. 2019 soll die S-Bahn auf vier Gleisen fahren - wie für den Regelbetrieb erforderlich.

Das Viertel an der Mercedes-Arena wächst
Das neue Einkaufcenter an der Warschauer Brücke soll 2018 fertig sein.Weitere Bilder anzeigen
1 von 27Foto: Freogroup
03.05.2016 13:55Das neue Einkaufcenter an der Warschauer Brücke soll 2018 fertig sein.

+++

Lesen Sie mehr im Tagesspiegel: Lady Gaga kommt nach Berlin - Eben noch trat sie beim Superbowl in den USA auf, bald kommt sie nach Berlin: Lady Gaga gibt Ende Oktober ein Konzert in der Mercedes-Benz-Arena.

+++

Noch ein Kino-Neubau in Berlin: Yorck-Gruppe plant großes Arthouse-Kino am Bahnhof Zoo.

Ein irrer S-Bahnhof: Warschauer Straße
Wo, bitte, ist das denn? Na, das ist der olle S-Bahnhof Warschauer Straße mit DDR-Charme. Tagesspiegel-Redakteur Jörn Hasselmann hat die Aufnahme aus dem Juni 1997 jetzt im Keller gefunden - ein wahrer Schatz! Denn das Gebäude wurde 2004 geschlossen und abgerissen.Weitere Bilder anzeigen
1 von 40Foto: Jörn Hasselmann
07.09.2015 14:23Wo, bitte, ist das denn? Na, das ist der olle S-Bahnhof Warschauer Straße mit DDR-Charme. Tagesspiegel-Redakteur Jörn Hasselmann...
» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben