Update

Berlin-Friedrichshain : Bezirk lässt Stralauer Wasserspielplatz reparieren

Die defekte Wasserspielanlage auf einem fast neuen Stralauer Spielplatz soll an diesem Dienstag repariert werden - endlich. Familien aus der Umgebung warten darauf schon seit Mai.

von
Verwaist bei bestem Sommerwetter: Der Spielplatz auf der Südseite der Uferpromenade auf Stralau.
Verwaist bei bestem Sommerwetter: Der Spielplatz auf der Südseite der Uferpromenade auf Stralau.Foto: Henning Onken

An heißen Sommernachmittagen, wenn Eltern mit ihren Kindern nach der Kita die Spielplätze stürmen, bleibt ein schöner Friedrichshainer Spielplatz fast unbesucht: Der Wasserspielplatz an der südlichen Uferpromenade von Stralau, der erst im Sommer 2012 nach einem Entwurf der Arge Gründesign Planwerkstatt eröffnet wurde. Familien aus Friedrichshain und Lichtenberg, die extra wegen des großen Wasserspiels auf die Halbinsel kommen, fahren enttäuscht weiter - die solarbetriebene Anlage ist in diesem Jahr defekt.

Diesem Zustand will das Grünflächenamt Friedrichshain-Kreuzberg nun endlich abhelfen: An diesem Dienstag soll eine defekte Batterie der solarbetriebenen Anlage erneuert werden, teilte das Amt auf mehrere Nachfragen hin schriftlich mit.

Als Grund für die lange Reparaturzeit nennt die Behörde ein Problem mit dem Hersteller: Da die Anlage noch in der Gewährleistungsfrist der beauftragten Firma stecke, habe man sie nicht selbst reparieren können. Den Hersteller hatte das Amt am 12. Juni von dem Mangel informiert. So sind nun schon viele schöne Tage des Jahres verstrichen, ohne dass die Kinder der Umgebung die Plansche hätten nutzen können.

Die raffinierte Anlage können Kinder mit Druck auf eine Taste in Gang setzen. Nach dem Zufallsprinzip strömt dann abwechselnd Wasser aus drei Sprudelsteinen in den kreisförmigen Sandmatschbereich.

Autor

5 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben