Berlin : Gefangener in Tegel im Hungerstreik

von

Ein unter Sicherungsverwahrung in der JVA Tegel einsitzender Gefangener ist seit Dienstag im Hungerstreik. Am Telefon begründete Friedhelm L. dies gestern damit, dass die Gefängnisverwaltung ihm verboten habe, einen Fernseher und ein Radio in seiner Zelle aufzustellen. Die Geräte seien angeblich zu groß, sagte L. Wie berichtet, dürfen Sicherungsverwahrte mehr elektrische Geräte in der Zelle haben, darunter auch eine „Playstation“, die normalen Gefangenen verboten ist. Friedhelm L. sitzt erst seit dem 17. Juni in sogenannter faktischer Sicherungsverwahrung, nachdem er acht Jahre Strafhaft verbüßt hat. Eine Stellungnahme der Justizverwaltung gab es gestern Abend nicht mehr.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar